Was passiert, wenn man von jemandem gesegnet wird?

Sadhguru erklärt den Segen oder die Natur einer Segnung und warum Menschen sie suchen
Was passiert, wenn man von jemandem gesegnet wird?
 

Fragesteller: Sadhguru, ich habe gesehen, wie Menschen von Heiligen und Yogis gesegnet wurden. Was genau ist eine Segnung?

Sadhguru: Wenn jemand sagt: „Alles Gute für dich“, dann ist das keine Segnung, sondern nur ein Wunsch. Ein Wunsch ist nur eine Hoffnung. Er wird durch nichts gestützt. Es ist nur ein schöner Gedanke. Eine Segen ist kein Gedanke oder eine Emotion. Ein Segen ist ein Stück Energie. Wenn du fließend genug geworden bist – so dass du kein gebrannter Topf bist –, wenn du nur lose Energie bist, dann kannst du ein bisschen davon nehmen und abgeben. Wenn du ein gut gebrannter Topf bist, kannst du nichts aus ihm herausnehmen, weil er kristallisiert ist. Ein Segen ist kein Gedanke oder eine Emotion. Es ist etwas, das dich antreibt. Es ist wie Treibstoff im Auto! Füllst du Treibstoff in den Tank, kannst du es bewegen. Wenn du dein Auto schieben und dich fortbewegen musst, ist es ein langer Weg nach Hause. Wenn du Kraftstoff im Tank hast, kannst du in kürzester Zeit dorthin gelangen. Egal, wie weit es ist, es ist keine große Sache.

Ein Segen ist kein Gedanke oder eine Emotion. Es ist etwas, das dich antreibt.

Aber wenn du jemand bist, der sich an einem geparkten Auto erfreut, dann ist ein fahrendes Auto gefährlich. Viele Menschen haben sich dafür entschieden, in einem geparkten Auto zu leben. Der Morgen wird zum Nachmittag; der Nachmittag wird zum Abend; der Abend wird zur Nacht. Der Herbst wird zum Winter; der Winter wird zum Frühling; der Frühling wird zum Sommer; und dann wieder zum Herbst. Es sieht so aus, als ob man irgendwo hinfährt, weil sich die Landschaft so sehr verändert. Es ist aufregend genug. Aber wenn du ein bisschen verrückt bist – wenn du bereit bist, es zu riskieren und eine bestimmte Strecke zurückzulegen, dann fährst du ein Auto. Ein geparktes Auto ist ein verdammt sicheres Auto. Man könnte dort sehr gut leben. Es ist nur so, dass man nirgendwo hinkommt. Aber wenn man irgendwo hin will, braucht man Treibstoff. Und genau das ist es, was ein Segen ist.

 

Leider lehnen ihn die meisten Menschen ab, wenn er zu ihnen kommt, weil sie nicht erkennen, dass es eine Segnung ist. Sie erwarten von einem Segen, dass er immer auf eine bestimmte Art kommen wird. Nein. Besonders wenn er von mir kommt, kommt er auf so viele Arten, an die du noch gar nicht gedacht hast. Er ist immer so verpackt, wie du es für gewöhnlich nicht erwartest.

Ungewöhnliche Verpackungen

Es geschah im vergangenen Winter in Michigan. Ein winzig kleiner Vogel genoss die Herbstzeit ein bisschen zu sehr und trat seine Reise in den Süden nicht früh genug an. Er startete etwas spät im Winter und versuchte wegzufliegen, und verfror einfach und fiel herunter. Eine Kuh kam auf diesem Weg vorbei und ließ einen Misthaufen fallen, und der Mist fiel direkt über den Vogel. Die Wärme des Mistes taute den Vogel langsam auf, und er fing an sich gut zu fühlen. Er fing fröhlich zu zwitschern an, weil er sich von dem gefrorenen Zustand erholt hatte. Eine Katze kam des Weges. Sie hörte das Zwitschern, sah sich um und sah, dass das Zwitschern aus dem Inneren des Mistes kam. Also zog sie den Vogel aus dem Kot und fraß ihn auf.

Du weißt nicht, in welcher Form ein Segen kommen wird. Deshalb musst du alle Fenster und Türen offen halten.

Was du verstehen musst ist, dass derjenige, der dich in die Scheiße reitet, nicht unbedingt dein Feind sein muss. Wer auch immer dich aus der Scheiße rauszieht, muss nicht unbedingt dein Freund sein. Und vor allem, wenn du in einem Haufen Scheiße steckst, lerne den Mund zu halten!

Du weißt nicht, in welcher Form ein Segen kommen wird. Deshalb musst du alle Fenster und Türen offen halten. Er wird auf so viele verschiedene Arten verpackt. Wenn er auf offensichtliche Weise verpackt wird, wird er verschwendet. Es bewirkt nicht dasselbe, wie wenn ein Segen in dich eindringt, ohne dass du ihn als solchen erkennst. Deshalb wird er immer auf die ungewöhnlichsten Arten verpackt. Es ist eine Frage der Kreativität!

Anmerkung der Redaktion: Der Artikel ist dem eBook „Himalayan Lust“ entnommen. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe englischsprachiger Bücher, die zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Du findest sie auf der Seite von Isha-Life.