Schwangerschaftsfürsorge – Eine ganzheitliche Betrachtung

Die Fürsorge in Zeiten der Schwangerschaft ist ein wichtiger Bestandteil im Leben einer werdenden Mutter. Sadhguru erzählt uns von der großen Sorgfalt und Weisheit, mit der schwangere Frauen in der indischen Kultur behandelt wurden
Schwangerschaftsfürsorge – Eine ganzheitliche Betrachtung
 

Sadhguru: In Indien wurde sehr viel Sorgfalt darauf verwendet, wie die unmittelbare Umgebung sein sollte, wenn eine Frau schwanger ist. Welche Art von Menschen sie sehen sollte und welche nicht, was sie lesen sollte und was nicht, welche Art von Geruch in sie eindringen sollte – ihre ganze Atmosphäre wurde kontrolliert. Heutzutage ist das alles verschwunden. Schwangere Frauen gehen ins Büro, sitzen im Kino, sitzen in der Bar – es ergibt sich heute ein ganz anderes Bild. Ansonsten hat man sich, sobald eine Frau schwanger war, um sie gekümmert, als wäre sie ein kostbares Juwel, denn das ist es, was den Unterschied ausmacht, welche Eindrücke man in den Fötus einfließen lässt. Was die Frau an Eindrücken in sich trägt, geht auch in das Kind ein, das geboren wird. Nicht nur das, es ist auch sehr wichtig, wie du dich selbst hältst, bevor der Fötus Leben angenommen hat, denn du willst ein Leben anziehen, das besser ist als du.

Für die Empfängnis selbst wurde also Sorge getragen. Wenn zwei Menschen heirateten, bevor die Ehe überhaupt vollzogen wurde, gingen sie als erstes in den Tempel und verbrachten dort Zeit. Erst dann sollte die Ehe vollzogen und die Frau schwanger werden, denn sie wollen kein Kind zeugen, das genauso ist wie sie selbst. Sie wollen ein anderes Leben anziehen, das ein wenig besser ist als sie. So wurde auf sämtlichen Ebenen, von der Empfängnis bis hin zu allen Aspekten, darauf geachtet, dass das Leben vom ersten Tag an auf die bestmögliche Weise verläuft.

Initiativen zur Schwangerschaftsfürsorge

Isha Thaimai – Indien

Isha bietet verschiedene Initiativen an, die die Schwangerschaft freudig gestalten und die Gesundheit von Mutter und Kind sicherstellen.
Isha Thaimai“ ist eine Initiative, die sich speziell an werdende Mütter richtet, um mehr Bewusstheit in die Zeit der Schwangerschaft zu bringen und ihnen zu vermitteln, wie sie ihren Körper, ihre Gedanken und ihre Emotionen in angenehmer Weise erhalten können, um eine freudvolle Schwangerschaft zu erfahren.

Isha Kriya

Isha Kriya wurde von Sadhguru entwickelt und ist eine einfache, aber wirkungsvolle Meditation, die jedem Menschen einen Tropfen Spiritualität zugänglich macht. Dieser kraftvolle spirituelle Prozess ist als kostenlose geführte Online-Meditation verfügbar und wird auch in Halbtageskursen auf der ganzen Welt angeboten, die von Isha-Freiwilligen durchgeführt werden. Die tägliche Praxis dieser einfachen 12-18-minütigen Übung bringt Gesundheit und Wohlbefinden.

Probiere Isha Kriya

Inner Engineering

Innerhalb des Inner Engineering Kursprogramms von Isha wird Shambhavi Mahamudra angeboten, eine sehr alte Kriya, die Körper, Verstand, Emotionen und Energie in Einklang bringt. Inner Engineering ist auch kein schwangerschaftsspezifisches Kursangebot. Es ist ein einfacher, aber kraftvoller Prozess aus der yogischen Wissenschaft, um das System zu reinigen und die Gesundheit und das innere Wohlbefinden zu steigern. Obwohl nicht alle Arten von Yogaübungen für schwangere Frauen ratsam sind, ist die Yoga-Praxis sehr wichtig und sogar ausschlaggebend dafür, dass eine werdende Mutter die Schwangerschaft, die Geburt ihres Kindes und die Elternschaft so wunderbar erfährt, wie sie nur sein kann. Wir werfen einen Blick auf die Erfahrungen von zwei Isha-Yoga-Praktizierenden, und wie Shambhavi ihnen bei ihrer Schwangerschaft geholfen hat.

Joanna Neale, Australien
Ich habe das Inner Engineering Kursprogramm mit Sadhguru gemacht, als ich schwanger war. Jeder bei Isha war so positiv, glücklich und freundlich. Ihre Energie war so ansteckend, dass ich genauso high vom Leben sein wollte wie sie. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich in sicheren Händen war und dass die Leute bei Isha Australien wirklich ihr Handwerk verstehen. Sie haben mir geholfen und mich angeleitet, mein tägliches Kriya zu machen, sogar mit meinem sich schnell verändernden Körper. Ich habe die Kriya bis zum Abend vor der Entbindung gemacht. Die Wirkung war tiefgreifend, sowohl für mich als auch für mein wunderschönes Baby.

Als ich meine tägliche Kriya machte und die Energie in mir zu steigen begann, verband ich mich so tief mit meinem ungeborenen Baby, dass ich das Gefühl hatte, dass wir uns schon vor der Geburt vollständig kannten. Ich fühlte mich eins mit ihr, fast so, als wären unsere Atome miteinander verschmolzen. Tatsächlich tue ich das immer noch.

Meine Schwangerschaft, die aufgrund einiger früherer gesundheitlicher Probleme als höchstes Risiko eingestuft wurde, war ein Kinderspiel. Mein Gynäkologe, Arzt und andere Spezialisten waren schockiert, wie unkompliziert die Schwangerschaft verlief. Charlotte kam so friedlich und sanft auf die Welt. Sie war vom Moment ihrer Geburt an ruhig, zufrieden und aufmerksam. Sie hat vom ersten Tag an die Nacht durchgeschlafen und ist fasziniert von der Natur.

Auch ich habe mich verändert. Ich fühle nicht mehr den Druck, durch meinen Tag zu hetzen und die Details zu übergehen. Ich genieße jeden Moment, als ob es keine Vergangenheit oder Zukunft gäbe. Ich dachte immer, das würde bedeuten, dass ich nichts zustande bringe, aber in Wirklichkeit schaffe ich mehr als je zuvor.

Odessa, Malaysia
Ich bin jetzt im 7. Monat schwanger und übe immer noch jeden Morgen die Kriya. Ich fühle mich energiegeladen und wenn ich nachts schlafe, ist der Schlaf fest und tief, was früher nicht der Fall war. Deshalb ist es sehr gut für mein Baby, weil ich nachts ruhig schlafen kann.

Jeden Morgen nach dem Yoga fühle ich mich schwerelos. Das Gefühl ist fantastisch. Ich fange an, das Zwitschern der Vögel vor dem Fenster zu bemerken und schätze das Leben jetzt mehr. Mein Mann hat mich letztes Jahr bei Inner Engineering angemeldet, weil ich mich von meiner Karriere und meinem Geschäft mitreißen ließ; der Druck war unerträglich.

Jetzt bin ich friedlich und genieße jeden Moment. Meine Gemütslage entspannt sich, was gut für meinen Mann und meine Schwangerschaft ist. Im Gegenzug geht mein Mann im Mai diesen Jahres zum Inner Engineering nach Malaysia. Wir verstehen, dass die Menschen um uns herum zu lieben, bedeutet, zuerst uns selbst zu lieben und für uns zu sorgen.

Anmerkung der Redaktion: Im nachfolgenden kurzen Video redet Sadhguru über Mutterschaft oder die Schönheit, etwas als einen Teil von sich wahrzunehmen.