Können Reiki und Energiearbeit gefährlich sein?

Sadhguru wirft einen Blick darauf, wie Reiki, Prana-Heilung und andere solcher Praktiken fehlgeleitet sind, und weit tieferes Leid erzeugen können als sie eigentlich lindern sollten
Können Reiki und Energiearbeit gefährlich sein
 

Fragesteller: Ich habe gehört, dass Reiki, Prana-Heilung und solche Dinge auf der karmischen Ebene funktionieren und eine Art von Energiemanipulation beinhalten. Richtet es Schaden an, diese Dinge zu praktizieren?

Sadhguru: Es gibt zu viele Heiler auf dem Planeten! Vor ein paar Jahren kam ein sehr beliebter Heiler aus Amerika nach Chennai, und es gab eine riesige Kampagne, und eine große Gruppe von Menschen versammelte sich am Strand von Chennai zur Heilung. Die Leute kamen und fragten mich: „Sadhguru, was hat es mit dieser Heilung auf sich? Soll ich gehen? Ich habe dieses und jenes Leiden.“

Ich sagte: „Wenn du magst, werde ich die Adressen aller Krankenhäuser auf dem Planeten sammeln und den Heilern zur Verfügung stellen. Wenn sie die Kranken heilen wollen, müssen sie ins Krankenhaus gehen. Warum zum Strand? Ich dachte, gesunde Menschen gehen dorthin!“

Wenn ein Betrugsversuch gefährlich wird

Ich sage nicht, dass da überhaupt nichts dran ist. In 90 % der Fälle ist nichts dran, aber in 10 % der Fälle könnte etwas dran sein. Wenn nichts dran ist, bin ich damit einverstanden. Angenommen, jemand verkauft dir nichts, dann ist er nur ein kluger Geschäftsmann und du bist ein bisschen dumm, aber passieren tut dir nichts. Du hast das Vergnügen einzukaufen, und er macht Geschäfte. Wenn du ins Einkaufszentrum gehst, kaufst du meistens nur „nichts“, nicht wahr? Man kauft es, bringt es mit nach Hause und öffnet wahrscheinlich nicht einmal den Deckel. Was auch immer du gekauft hast, bleibt oft einfach liegen, denn es geht um das Einkaufen, nicht um das was man bekommt. Sie befriedigen deine Einkaufslust, indem sie dir nichts verkaufen; es passiert dir nichts. Aber wenn er dir jetzt etwas verkauft, was dir Schaden zufügt, ist das schlimmer als dir nichts zu verkaufen. Nichts ist nur ein sauberer Betrug. Er kostet nur Geld, er kostet kein Leben. Aber dieses „Etwas“ kann Leben kosten. In diesen 10 % der Fälle, in denen etwas passiert, liegt die Gefahr, und das ist unnötig.

Bei chronischen Beschwerden ist die Krankheit nur die Oberfläche. Das Symptom, das man bemerkt, ist nur die Spitze des Eisbergs.

Mit der modernen Medizin kann man heute fast alle Infektionskrankheiten behandeln. Wenn man irgendeine Art von Medizin anwendet, ist es ein Versuch, die Chemie des Körpers mit einer externen Eingabe zu verändern. Darunter leidet das System in mancher Hinsicht. Auf einer Ebene heilt die Medizin einen von der Krankheit, aber auf einer anderen Ebene erzeugt sie ein gewisses Leiden. Wenn es über einen bestimmten Punkt hinausgeht, sagen wir, dass durch das Medikament Nebenwirkungen aufgetreten sind. Aber bei jeder Art von Medikament oder bei jeglicher Art von Eingabe wird es immer eine gewisse Störung des Systems geben. Wenn du Yoga praktizierst, kannst du deutlich sehen, dass bei einer Einnahme von Medikamenten dein System nicht dasselbe ist. Wann immer du versuchst, die innere Chemie mit äußeren chemischen Mitteln zu beeinflussen, wird es eine Störung geben. Man muss einen Preis dafür bezahlen, aber er ist notwendig, weil die Krankheit für dich ein größeres Problem darstellt. Aber chronische Beschwerden sind nicht von einem äußeren Organismus zu dir gekommen.

Bei chronischen Beschwerden ist die Krankheit nur die Oberfläche. Das Symptom, das man bemerkt, ist nur die Spitze des Eisbergs. Und wie die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs ist es nur ein kleiner Teil. Die Beschwerden, an denen ein Mensch leidet, sind das Symptom, das alles ist was einem auffällt, aber es ist nur ein kleiner Teil des Problems, das anderswo liegt. Oder mit anderen Worten: Die Symptome sind wie Indikatoren.

Die Wurzel des Problems

Wenn jemand versucht, irgendeine Heilung zu erreichen, versucht er immer, das Symptom zu beseitigen, denn das ist es, was sie als Krankheit ansehen. Wenn man den Indikator wegnimmt, bleibt die Wurzel des Problems weiterhin bestehen. Der Indikator hat sich am physischen Körper manifestiert, nur um dich auf diese Wurzel aufmerksam zu machen. Anstatt sie zur Kenntnis zu nehmen und zu sehen, was man damit tun sollte, wird, wenn man den Indikator einfach wegnimmt, die Wurzel in deinem System auf viel drastischere Weise wirksam werden. Was Asthma war, kann zu einem großen Unfall oder einer anderen Katastrophe in deinem Leben werden. Das ist möglich.

Wenn die Wurzel entfernt werden muss, kann sie nicht einfach so entfernt und aufgelöst werden. Sie muss herausgenommen und auf bestimmte Weise bearbeitet werden. Diese Versuche, jemanden zu heilen, sind ein sehr jugendhafter Prozess, es ist eine sehr kindische Sache, das zu tun. Die Menschen haben das Leben nicht verstanden und es in keiner großen Tiefe erlebt; sie haben das Leben nur in der physischen Dimension gesehen, deshalb glauben sie, dass die Befreiung eines Menschen von seinem körperlichen Schmerz in diesem Moment das Größte ist, was sie tun können. Dem ist nicht so.

Eine sofortige Erleichterung wird dich lediglich in einer Weise entlasten, aber in einer anderen Weise binden.

Es ist verständlich, dass wenn die Schmerzen der Krankheit zu einem kommen, man einfach nur Erleichterung erfahren möchte, egal wie. Aber wenn du beginnst, das Leben ein wenig tiefer als den physischen Körper zu erspüren, wirst du sehen, dass es auch darauf ankommt, wie du deine Krankheit loswirst.

Die Krankheit wird verschwinden, wenn du genug Aufmerksamkeit darauf verwendest, deine eigenen Energien neu zu organisieren. Aber du hast dabei etwas durchzumachen. Eine sofortige Erleichterung wird dich lediglich in einer Weise entlasten, aber in einer anderen Weise binden. Niemand, der wirklich einen spirituellen Weg geht, wird jemals versuchen zu heilen, weil es ein sicherer Weg ist, sich selbst zu verstricken. Einige dieser Dinge, die heute auf der ganzen Welt berühmt geworden sind, stammen von Menschen, die auf halbem Wege ihres spirituellen Prozesses ausgestiegen sind, nachdem sie ein wenig Macht erlangt haben. Sie wollten sie nutzen und sich gut vermarkten.

In Isha lehren wir dich Sadhana zur Befreiung, um über alle deine Grenzen hinauszugelangen. Man kann sich solche Kräfte bei diesem Sadhana leicht erschließen, aber wir achten sehr darauf, dass du dir nichts davon zu eigen machst. Wenn du dich auf einem lebendigen spirituellen Weg befindest, wird derjenige, der diesen Ort leitet, immer darauf achten, dass du niemals irgendwelche Kräfte erlangst. Wir wollen gewöhnlich sein, sehr gewöhnlich – außergewöhnlich. Wir unterliegen nicht der Krankheit, dass wir etwas Besonderes werden wollen, indem wir etwas tun, was andere nicht tun können. Das ist nicht notwendig. Wenn man versucht, Gott zu spielen, möchte man auf irgendeine Weise etwas tun, was andere Menschen nicht tun können. Das kann zu vielen Verstrickungen führen. Diese Dinge sind ein Nebenschauplatz. Wenn man sich in Indien einem Tempel nähert, gibt es auf beiden Seiten Läden mit allerlei Krimskrams. Wenn man sich zu sehr von diesen Dingen angezogen fühlt, wird man niemals das Heiligtum erreichen. Bis man dorthin gelangt, sind die Türen geschlossen.

Anmerkung der Redaktion: Im folgenden Video beantwortet Sadhguru eine Frage darüber, ob wir durch die Art und Weise, wie wir denken, Krankheiten im Körper erzeugen können, und umgekehrt, ob wir uns über unseren Geist heilen können.