logo
logo

Shivas Namen - 108 Namen für Shiva und ihre Bedeutungen

Shivas Namen repräsentieren verschiedene Dimensionen dessen, was er ist. Hier ist eine Liste von 108 Namen von Shiva und Sadhgurus Erklärung, warum Shiva so viele Namen zu haben scheint!

Sadhguru sagt: „In der yogischen Tradition wird Shiva als Guru verehrt, nicht als Gott. Das, was wir als Shiva bezeichnen, ist multidimensional. All die Eigenschaften, die man je einem Menschen zuschreiben kann, werden Shiva zugeschrieben. Wenn wir von Shiva sprechen, sagen wir nicht, dass er diese oder jene Art von Mensch ist.

Im Allgemeinen verstehen die moralistischen Traditionen das Göttliche immer als gut. Aber wenn man sich Shiva ansieht, kann man ihn weder als gut noch als schlecht bezeichnen. Alles, was in der Existenz ist, ist ein Teil von ihm. So wird er in den Traditionen beschrieben.“

Der Ursprung der 108 Namen Shivas


Sadhguru fährt fort: „Er hat unzählige Formen und Manifestationen, aber im Grunde können wir sie in sieben Kategorien einteilen. Es gibt die ferne Gottheit, die wir als Ishwara bezeichnen; es gibt einen wohlwollenden persönlichen Gott, den wir als Shambho bezeichnen; es gibt einen unkomplizierten Einsiedler oder Bho, oder einen liebenswert naiven Sambaleshwara oder Bhola; es gibt einen weisen Lehrer der Vedas, den wir als Dakshinamurthy bezeichnen; die Quelle aller Kunstformen, den wir Natesha nennen; den Wilden, den Zerstörer des Bösen, den wir Kalabhairava oder Mahakala nennen; den schneidigen Verführer der Romanik, den wir Somasundara nennen, was so viel bedeutet wie schöner als der Mond. Dies sind die sieben Grundformen, aus denen Millionen von Manifestationen abgeleitet werden können.“

In der yogischen Tradition gibt es 1008 Namen von Shiva, die sich aus diesen sieben großen Kategorien ableiten. Von diesen 1008 Namen gibt es 108 Namen Shivas, die weithin bekannt sind:

Die Bedeutungen von Shivas 108 Namen





Aashutosh
Derjenige, der augenblicklich alle Wünsche erfüllt

Adiguru
Der erste Guru

Adinath
Der erste Gott

Adiyogi
Der erste Yogi

Aja
Der Ungeborene

Akshayaguna
Derjenige mit grenzenlosen Eigenschaften

Anagha
Der Fehlerlose

Anantadrishti
Der mit unendlicher Vision

Augadh
Ein die ganze Zeit Feiernder

Avyayaprabhu
Der Unvergängliche

Bhairav
Zerstörer der Angst

Bhalanetra
Derjenige, der ein Auge auf der Stirn hat

Bholenath
Bholenath Der Einfältige

Bhooteshwara
Der Meister der Elemente

Bhudeva
Herr der Erde

Bhutapala
Beschützer der körperlosen Wesen

Chandrapal
Meister des Mondes

Chandraprakash
Einer, der den Mond als seine Krone hat

Dayalu
Der Barmherzige

Devadideva
Der Gott der Götter

Dhanadeepa
Herr des Reichtums

Dhyanadeep
Das Licht der Meditation

Dhyutidhara
Der Herr des Glanzes

Digambara
Derjenige, der den Himmel als sein Gewand trägt

Durjaneeya
Schwierig, erkannt zu werden

Durjaya
Der Unbesiegte

Gangadhara
Herr des Ganges-Flusses

Girijapati
Gefährte von Girija

Gunagrahin
Einer, der die Gunas akzeptiert

Gurudeva
Der große Guru

Hara
Entferner von Sünden

Jagadisha
Meister des Universums

Jaradhishamana
Erlöser von Unglück

Jatin
Derjenige mit verfilztem Haar

Kailas
Derjenige, der Frieden schenkt

Kailashadhipati
Herr des Berges Kailash

Kailashnath
Meister des Berges Kailash

Kamalakshana
Lotusäugiger Herr

Kantha
Der ewig Strahlende

Kapalin
Derjenige, der eine Kette aus Totenköpfen trägt

Kochadaiyaan
Der Herr mit den langen Dreadlocks

Kundalin
Einer, der Ohrringe trägt

Lalataksha
Einer, der ein Auge auf der Stirn hat

Lingadhyaksha
Herr der Lingas

Lokankara
Schöpfer der drei Welten

Lokapal
Derjenige, der sich um die Welt kümmert

Mahabuddhi
Größte Intelligenz

Mahadeva
Größter Gott

Mahakala
Der Herr der Zeit

Mahamaya
Von großen Illusionen

Mahamrityunjaya
Großer Sieger über den Tod

Mahanidhi
Großes Lagerhaus

Mahashaktimaya
Einer, der grenzenlose Energien hat

Mahayogi
Größter Yogi

Mahesha
Erhabener Herr

Maheshwara
Herr der Götter

Nagabhushana
Einer, der Schlangen als Ornamente hat

Nataraja
König der Kunst des Tanzes

Nilakantha


Nityasundara
Immer schön

Nrityapriya
Liebhaber des Tanzes

Omkara
Schöpfer von AUM

Palanhaar
Einer, der alles beschützt

Panchatsaran
Kräftig

Parameshwara
Erster unter allen Göttern

Paramjyoti
Größte Pracht

Pashupati
Herr aller Lebewesen

Pinakin
Einer, der einen Bogen in der Hand hält

Pranava
Der Ursprung des Urklangs AUM

Priyabhakta
Favorit der VerehrerInnen

Priyadarshana
Der liebende Blick

Pushkara
Einer, der Nahrung gibt

Pushpalochana
Einer, der Augen wie Blumen hat

Ravilochana
Einer, der die Sonne als Auge hat

Rudra
Der Brüllende

Sadashiva
Der Transzendierte

Sanatana
Der Ewige Gott

Sarvacharya
Der Erhabene Lehrer

Sarvashiva
Der Ewige Herr

Sarvatapana
Der Lehrmeister von allem

Sarvayoni
Der immer Reine

Sarveshwara
Der Herr von Allem

Shambho
Der Verheißungsvolle

Shankara
Herr aller Götter

Shantah
Lehrer von Skanda

Shoolin
Spender der Freude

Shreshhtha
Herr des Mondes

Shrikantha
Immer rein

Shrutiprakasha
Shrikantha Immer rein

Skandaguru
Erleuchter der Veden

Someshwara
Derjenige, der einen reinen Körper hat

Sukhada
Der Spender der Freude

Swayambhu
Selbstgeschaffener

Tejaswani
Einer, der Erleuchtung verbreitet

Trilochana
Dreiäugiger Herr

Trilokpati
Herr über alle drei Welten

Tripurari
Zerstörer des „Tripur“ (3 von Asuras geschaffene Planeten)

Trishoolin
Jemand, der einen Dreizack in seinen Händen hält

Umapati
Gefährte von Uma

Vachaspati
Herr der Sprache

Vajrahasta
Einer, der einen Blitz in seinen Händen hält

Varada
Verleiher von Segnungen

Vedakarta
Begründer der Vedas

Veerabhadra
Oberster Herr der Unterwelt

Vishalaksha
Weitäugiger Herr

Vishveshwara
Herr des Universums

Vishwanath
Meister des Universums

Vrishavahana
Einer, der einen Stier als Gefährt hat

    Share

Related Tags

Adiyogi

Get latest blogs on Shiva

Related Content

Vorteile von Mahashivratri