Grenzen überwinden

article Spiritualität & Mystik
Im Grunde genommen bedeutet Yoga die Wissenschaft der Auslöschung von Grenzen. Von der einfachsten Kreatur bis hin zum Menschen, dreht sich in ihrem grundlegendsten Daseinszustand ihr ganzes Leben darum, Grenzen festzulegen.

Grenzen überwinden

Im Grunde genommen bedeutet Yoga die Wissenschaft der Auslöschung von Grenzen. Von der einfachsten Kreatur bis hin zum Menschen, dreht sich in ihrem grundlegendsten Daseinszustand ihr ganzes Leben darum, Grenzen festzulegen. Grenzen überwinden Im Grunde genommen bedeutet Yoga die Wissenschaft der Auslöschung von Grenzen. Von der einfachsten Kreatur bis zum Menschen, in ihrem grundlegendsten Daseinszustand, dreht sich ihr ganzes Leben darum, Grenzen festzulegen. Du wirst sehen, dass ein Hund überall hinpinkelt, nicht weil er ein Urinproblem hat, sondern weil er seine Grenzen festlegt. So ist jedes Lebewesen dabei, seine eigenen Grenzen festzulegen, auch der Mensch, die ganze Zeit.
Im Ashram versuchen wir, die Grenzen zu beseitigen, aber selbst dort legen die Menschen ihre eigenen Grenzen fest, weil sie ein bisschen herumpinkeln müssen, sonst fühlen sie sich heimatlos. Die meisten Menschen können leider nicht einfach in diesem Universum leben. Sie wollen in einer Zelle leben. Sie wollen in einem Gefängnis leben.
Sie wollen nicht in dem riesigen Kosmos leben, der ihnen zur Verfügung steht, um ihn zu erleben und darin zu verweilen. Wenn man eine Grenze schafft, muss man sie erst einmal definieren, dann muss man sie verteidigen.

Wenn die Grenze groß wird, musst du eine Armee aufbauen.

Bewusstseins-Perspektive

Yoga bedeutet, den Menschen auf jede erdenkliche Weise darauf vorzubereiten, seine Grenzen langsam auszulöschen, so dass er einfach sein kann. Du musst das verstehen, wenn du eine Grenze erschaffst, musst du sie erst einmal definieren, dann musst du sie verteidigen und wenn die Grenze zu groß wird, musst du eine Armee aufbauen. Jede Nation hat eine Armee, nicht nur zum Spaß, sondern weil man eine Grenze verteidigen muss, sonst wird jemand versuchen, sie zu durchbrechen. Diese Grenze ist wichtig für dich, du musst sie verteidigen, du musst für sie kämpfen, du musst für sie sterben. All diese Dinge werden kommen. Yoga bedeutet also, sich davon zu befreien, indem man die Grenzen auslöscht. Wenn du hier sitzt, sitzt du einfach hier in diesem Universum, du brauchst keine eigene Grenze. Du brauchst diesen sogenannten eigenen Raum nicht. Es gibt sowieso keinen „eigenen Raum“.

Das Physische hat eine Grenze, das ist nicht das Problem, das ist die grundlegende Eigenschaft der Physikalität.
Das ist jedoch in deine Psychologie eingesickert. Jetzt will dein Verstand eine Grenze, deine Gefühle wollen eine Grenze. Weil du in die Erschaffung vieler Grenzen investiert hast, ist das, was in dir grenzenlos ist, außerhalb deiner Reichweite, außerhalb deiner Erfahrung. Das ist alles, was es ist.
Weil du Zeit und Energie und jegliche Intelligenz, die du hast, in den Aufbau einer eigenen Grenze investierst, entgleitet dir das Grenzenlose aus deiner Erfahrung.

Wenn wir über Adiyogi sprechen, nennen wir ihn einen Yogi, wir nennen jeden einen Yogi, wenn er die Grenzen durchbrochen oder die Grenzen in sich selbst ausgelöscht hat.

Es ist alles dein Handeln, es ist dein eigenes Karma, dass du vom Universum getrennt bist.
Du fühlst dich einsam innerhalb etwas, das so lebendig und inklusiv ist. Wenn wir über Adiyogi sprechen, nennen wir ihn einen Yogi, wir nennen jeden einen Yogi, wenn er die Grenzen durchbrochen oder die Grenzen in sich selbst ausgelöscht hat. Und wie wir wissen, ist er der erste, der das getan hat, also nennen wir ihn Adiyogi.
Wenn wir ihn etablieren, wird das seine Energie sein. Wenn die Menschen kommen und sich dort hinsetzen, wird sich ihr Leben allmählich dahin bewegen, die Grenzen in ihrem Leben auszulöschen und sich ins Grenzenlose zu begeben.
Das ist das einzige Ziel.Es gibt kein anderes Ziel, was auch immer wir tun.

Grenzen auslöschen

Nun, da wir dabei sind, an verschiedenen Orten der Welt Adiyogi-Schreine zu errichten, ist es wichtig, dass wir den Menschen den wahren Zusammenhang verständlich machen. Er ist derjenige, der zum allerersten Mal daran erinnert und Methoden angeboten hat, wie man die von der Natur gesetzten Grenzen effektiv überschreiten kann. Die Idee, dass sich das Leben entwickeln kann, stammt von ihm; dass sich die Evolution nicht nur auf die physische Form beschränken muss, sondern dass man sich bewusst entwickeln kann, ist die befreiendste Möglichkeit, die er eröffnet hat. Die gesamte Wissenschaft des Yoga ist von ihm. Es ist mein Bestreben, dass ein so großes Wesen für den phänomenalen Beitrag, den es geleistet hat, gewürdigt wird. Steh mir bei der Verwirklichung dieses Vorhabens bei, denn es wird ein mächtiges Mittel sein, das menschliche Bewusstsein anzuheben.

Dont want to miss anything?

Get the monthly Newsletter with exclusive shiva articles, pictures, sharings, tips
and more in your inbox. Subscribe now!