Daridraya Dahana Shiva Stotram verfasst vom Weisen Vasishta

article Shiva Stotram
Daridraya Dahana Shiva Stotram verfasst vom Weisen Vasishta

Daridraya Dahana Stotram Text

vishveshvaraya narakarnava taranaya
karnamrutaya shashishekhara dharanaya
karpurakantidhavalaya jatadharaya
daridrya duhkhadahanaya namah shivaya

gauripriyaya rajanishakaladharaya
kalantakaya bhujagadhipankanaya
gangadharaya gajarajavimardanaya
daridrya dukhadahanaya namah shivaya

bhaktipriyaya bhavarogabhayapahaya
ugraya durgabhavasagarataranaya
jyotirmayaya gunanamasunutyakaya
daridrya duhkha dahanaya namah shivaya

charmambaraya shavabhasmavilepanaya
bhalekshanaya manikundala manditaya
manjirapadayugalaya jatadharaya
daridrya duhka dahanaya namah shivaya

panchananaya phaniraja vibhushanaya
hemamshukaya bhuvanatrayamanditaya
anandabhumivaradaya tamomayaya
daridrya duhka dahanaya namah shivaya

bhanupriyaya bhavasagarataranaya
kalantakaya kamalasanapujitaya
netratrayaya shubhalakshana lakshitaya
daridrya duhka dahanaya namah shivaya

ramapriyaya raghunathavarapradaya
nagapriyaya narakarnavataranaya
punyeshu punyabharitaya surarchitaya
daridrya duhka dahanaya namah shivaya

mukteshwaraya phaladaya ganeshwaraya
gitapriyaya vrushabheshwara vahanaya
matangacharmavasanaya maheshwaraya
daridrya duhka dahanaya namah shivaya

Daridraya Dahana Stotram Deutsche Bedeutung

Ich ehre Shiva, der den Kummer der Armut verbrennt,
der der Herr des Universums ist,
der uns hilft, das Meer der Sorgen zu überqueren,
der angenehm für die Ohren ist,
Der den Halbmond als Ornament trägt,
Der so weiß ist wie die Flamme des Campher,
Der ungekämmtes und ungeschnittenes Haar trägt.

Ich ehre Shiva, der den Schmerz der Armut verbrennt,
Der der Liebling der Göttin Parvati ist,
der die Sichel des Herrn der Nacht trägt,
Der den Tod für den Gott des Todes war,
Der den König der Schlangen als Armreif trägt,
Der den Ganges auf seinem Kopf trägt,
Und der den König der Elefanten tötete.

Ich ehre Shiva, der den Schmerz der Armut verbrennt,
der von seinen Verehrern geliebt wird,
der die Angst vor Krankheiten im menschlichen Leben zerstört,
Der furchterregend ist,
der uns den schwierigen Ozean des Lebens überqueren lässt,
der die Personifizierung des Lichts ist,
Und der tanzt in all seinen guten Namen.

Ich ehre Shiva, der den Kummer der Armut verbrennt,
Der ein Tierfell trägt,
der die Asche von verbrannten Leichen aufträgt,
der ein Auge auf seiner Stirn hat,
der Ohrstecker aus Edelsteinen trägt,
der klimpernde Beinreifen an seinen Beinen trägt,
Und der ungekämmtes und ungeschnittenes Haar trägt.

Ich ehre Shiva, der das Leid der Armut verbrennt,
Der fünf Gesichter hat,
Der den König der Schlangen als Ornament trägt,
Der ein Tuch aus Gold trägt,
der das Ornament für die drei Welten ist,
Der der Bringer von Segnungen ist,
Der das Lagerhaus des Glücks ist,
Und der die Personifikation der Dunkelheit ist.

Ich ehre Shiva, der den Schmerz der Armut verbrennt,
Der die Welt von Gouris Gnade ist,
Der der größte Gott ist,
der wie ein Löwe ist,
der der wunscherfüllende Baum ist,
für diejenigen, die seinen Schutz suchen,
Der alles ist,
Und der der König aller Welten ist.

Ich ehre Shiva, der den Schmerz der Armut verbrennt,
Der dem Sonnengott nahe steht,
der uns hilft, den Ozean der Geburt zu überqueren,
der den Gott des Todes getötet hat,
der von Lord Brahma angebetet wird,
Und der höchst verheißungsvoll ist.

Ich ehre Shiva, der den Schmerz der Armut verbrennt,
Der dem Sonnengott nahe steht,
der uns hilft, den Ozean der Geburt zu überqueren,
der den Gott des Todes getötet hat,
der von Lord Brahma angebetet wird,
Und der höchst verheißungsvoll ist.
Und der von den Göttern verehrt wird.

Dont want to miss anything?

Get the monthly Newsletter with exclusive shiva articles, pictures, sharings, tips
and more in your inbox. Subscribe now!