Shiva Ashtakam

poem Shiva Stotram

Ein Ashtakam ist eine poetische Komposition in Sanskrit aus acht Strophen oder Versen, die typischerweise als Sätze von reimenden Quartetten angeordnet sind. Genieße diese Sammlung von Versen, die Shiva, dem Adiyogi, gewidmet sind.

Chandrashekara Ashtakam


Chandrashekara Ashtakam soll vom Weisen Markandeya geschrieben worden sein. Es heißt, dass Markandeya im Alter von sechzehn Jahren von Shiva vor dem Gott des Todes (Kala oder Yama) gerettet wurde. In diesen Versen sucht Markandeya Zuflucht bei Shiva, der hier als Chandrashekara (derjenige, der die Mondsichel auf seinem Kopf trägt) bezeichnet wird. „Wenn Er an meiner Seite ist, was kann Yama mir antun?“, verkündet er.

Guruvashtakam


In der indischen Tradition ist es von großer Bedeutung, einen Guru im Leben zu haben. Das Gurvashtakam ist ein Beispiel für diesen kulturellen Grundsatz.In diesem Oktett zählt Adi Shankara die verschiedenen Aspekte des Lebens auf, die die Menschen im Allgemeinen schätzen: Ruhm, Macht, Reichtum, Schönheit, Intelligenz, Talent, Besitz, eine wunderbare Familie.Dann weist er alles zurück und sagt: „Wenn sich der Verstand nicht vor den Füßen des Guru ergibt, was ist dann der Sinn?“

Guruvashtakam English Lyrics

shariram surupam tatha va kalatram
yashascharu chitram dhanam merutulyam
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

kalatram dhanam putrapautradi sarvam
gruham bandhavah sarvametaddhi jatam
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

shadangadivedo mukhe shastravidya
kavitvadi gadyam supadyam karoti
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

videsheshu manyah svadesheshu dhanyah
sadacharavrutteshu matto na chanyah
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

kshamamandale bhupabhupalavrudaih
sadasevitam yasya padaravindam
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

yasho me gatam dikshu danapratapa
jagaddhastu sarvam kare yatprasadat
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

na bhoge na yoge na va vajirajau
na kantamukhe naiva vitteshu chittam
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

aranye na va svasya gehe na karye
na dehe mano vartate me tvanarghye
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

anarghani rathnani mukthani samyak
samalingitha kamini yamineeshu
guroranghripadme manaschena lagnam
tatah kim tatah kim tatah kim tatah kim

Guruvashtakam Bedeutung

Auch wenn du einen großartigen Körperbau hast, eine schöne Frau,
großen Ruhm und Reichtum so groß wie der Berg Meru,
wenn dein Geist nicht auf die Lotosfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Selbst wenn du eine Frau, Reichtum, Kinder, Enkelkinder hast,
ein Haus, Verwandte und in einer großen Familie geboren bist,
wenn dein Geist nicht auf die Lotusfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Selbst wenn du ein Experte in den sechs Angas und den vier Vedas bist,
und ein Experte im Schreiben guter Prosa und Gedichte,
wenn dein Geist nicht auf die Lotosfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Selbst wenn du in anderen Ländern geehrt wirst und in deinem Heimatland wohlhabend bist,
und in Tugenden und Leben hoch angesehen bist,
wenn dein Geist nicht auf die Lotosfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Deine Füße mögen ständig angebetet werden, sogar von den großen Königen
und Kaisern der Welt wegen deiner Größe und Gelehrsamkeit
Aber wenn dein Geist nicht auf die Lotusfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Selbst wenn dein Ruhm sich überall verbreitet hat,
und die ganze Welt wegen deiner Wohltätigkeit und deines Ruhmes bei dir ist,
wenn dein Geist nicht auf die Lotusfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Der Geist mag sich durch Leidenschaftslosigkeit und yogische Errungenschaften von äußeren Freuden, Besitztümern und dem bezaubernden Gesicht der Geliebten abgewandt haben.
Aber wenn dein Geist nicht auf die Lotusfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Selbst wenn du eine unbezahlbare Juwelensammlung hast,
selbst wenn du eine hingebungsvolle, leidenschaftliche Frau hast,
wenn dein Geist nicht auf die Lotusfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Selbst wenn dein Geist im Wald verweilt,
oder im Haus, oder in Pflichten oder in großen Gedanken,
wenn dein Geist nicht auf die Lotusfüße des Guru gerichtet ist,
was dann, was dann, was dann?

Parvati Vallabha Ashtakam


Dieses Ashtakam ist eine Ehrerbietung an Shiva, „den Gemahl von Parvati“. Es beschreibt die verschiedenen Eigenschaften Shivas, der von den Weisen und den Veden gepriesen wird und auch als Herr des Segens bekannt ist. Ihm werden widersprüchliche Beschreibungen auferlegt, die ihn sowohl mit Teufeln und Geistern vergleichen, oder als das schönste Wesen beschreiben. Er verkörpert alle Qualitäten der Existenz und ist allumfassend und inklusiv – so wie das Leben natürlicherweise ist.

Kalabhairava ashtakam


Dieses Ashtakam ist eine Hymne an Kalabhairava, einen furchterregenden Aspekt Shivas, der als der Herr von Kashi bekannt ist. Sadhguru spricht über die Bhairavi Yatana in Kashi, einen intensiven Prozess, bei dem das Karma eines ganzen Lebens in einem Augenblick ausgelöscht wird: „Kalabhairava ist eine tödliche Form von Shiva. Es wurde garantiert, dass du, wenn du nach Kashi kommst, Mukti erlangen wirst, ganz gleich, was für eine lausige Kreatur du dein Leben lang gewesen bist.“

Kalabhairava ashtakam English Lyrics

Devaraja sevyamana pavananghri pankajam
Vyala yagna sutramindu shekharam kripakaram
Naradadi yogivrinda vanditam digambaram
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Bhanu koti bhasvaram bhavabdhi tarakam param
Neelakantham ipsitartha dayakam trilochanam
Kalakalam ambujaksham akshashulam aksharam
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Shula tanga pasha danda panim adikaranan
Shyama kayam adidevam aksharan niramayam
Bheemavikramam prabhum vichitra tandava priyam
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Bhukti mukti dayakam prashasta charu vigraham
Bhakta vatsalam sthitam samasta loka vigraham
Vinikvanan manojnya hema kinkini lasatkatim
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Dharma setu palakam tvadharma marga nashanam
Karma pasha mochakam susharma dhayakam vibhum
Svarna varna sheshha pasha shobhitanga nirmalam
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Ratna paduka prabhabhi ramapada yugmakam
Nityam adviteeyam ishtadaivatam niramayam
Mrityu darpa nashanam karala damshhtra bhushanam
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Atta hasa bhinna padmajanda kosha santatim
Drishti patta nashtapapa jalam ugra shasanam
Ashta siddhi dayakam kapala malikam dharam
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Bhuta sangha nayakam vishala keerti dayakam
Kashi vasa loka punya papa shodhakam vibhum
Neetimarga kovidam puratanam jagatpatim
Kashika puradhinatha Kalabhairavam bhaje

Kalabhairava ashtakam Bedeutung

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, dessen lotusähnliche Füße von Devendra versorgt werden, der barmherzig ist und den Mond auf seiner Stirn trägt, der eine Schlange als seinen heiligen Faden trägt, der die verschiedenen Richtungen als sein Gewand trägt, und der von Weisen wie Narada verehrt wird.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, der wie Milliarden von Sonnen leuchtet, der uns hilft, den Ozean des Lebens zu überqueren, der erhaben ist und einen blauen Hals hat, der drei Augen hat und uns unsere Wünsche gewährt, der der Tod für den Gott des Todes ist, der Augen wie Lotusblumen hat und der den unbesiegbaren Dreizack hat.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, der einen Speer, eine Schlinge und einen Stock als Waffen hat, der schwarz gefärbt ist und der Urgrund ist, der unsterblich und der erste Gott ist, der frei von Verfall und Krankheit ist, der der Herr ist, der ein großer Held ist und der im Tandava schwelgt.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, Der Wünsche erfüllt und auch Erlösung gewährt, Der für sein herrliches Gesicht bekannt ist, Der eine Form von Shiva ist, Der seine Anhänger liebt, Der der Gott der ganzen Welt ist, Der verschiedene Formen annimmt, Und der einen goldenen Taillenfaden hat, an dem klingende Glocken gebunden sind.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, Der die Brücke des Dharma im Leben aufrechterhält, Der Pfade zerstört, die nicht richtig sind, Der uns von den Fesseln des Karmas rettet, Der einen leuchtenden Körper hat, wegen dem goldenen Seil mit Glocken, das an verschiedenen Stellen angebracht ist.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, der Füße hat, die mit dem Glanz edelsteinbesetzter Sandalen geschmückt sind, der ewig ist, der unser Lieblingsgott ist, der alles schenkt, der die Angst vor dem Tod nimmt, und der ihnen Erlösung durch seine schrecklichen Zähne gewährt.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, dessen lautes Brüllen ausreicht, um alle von Brahma Geschaffenen zu vernichten, dessen Anblick ausreicht, um alle Missetaten zu zerstören, der ein schlauer und strenger Herrscher ist, der die acht okkulten Kräfte gewähren kann, und der eine Girlande aus Schädeln trägt.

Ich ehre Kalabhairava, den Herrn der Stadt Kashi, der das Oberhaupt der Gesellschaft der Bhutas ist, der weitreichenden Ruhm gewährt, der der Herr ist, der über Gut und Böse derer urteilt, die in Varanasi leben, der ein Experte auf dem Weg der Rechtschaffenheit ist, und der unendlich alt und Herr des Universums ist.

Shivashtakam mp3


Dieses Lied ist eine beschreibende Ehrerbietung an die verschiedenen Attribute Shivas. Der große Yogi, der als Ardhanarishwara bezeichnet wird (derjenige, der das Weibliche als einen Teil von sich selbst aufgenommen hat), der Schönhäutige, und der einen gleichmäßigen Rhythmus auf seinem Damaru schlägt.

Love & Grace
Guru-Purnima_-When-the-First-Guru-was-Born.

Dont want to miss anything?

Get the monthly Newsletter with exclusive shiva articles, pictures, sharings, tips
and more in your inbox. Subscribe now!