Sich nach innen wenden

Sadhguru beantwortet die Frage, wie das Isha-Yoga-Programm einem dabei hilft, sich nach innen zu wenden
Sich nach innen wenden
 

Fragesteller: Wie kann uns das Isha-Yoga-Programm dabei helfen, uns auf das Innere zu fokussieren?

Sadhguru: Diese sieben Tage sind eine Gelegenheit für einen Menschen, sich selbst zu erkunden. Es ist eine persönliche Erkundung unter der Begleitung eines Meisters, so dass man sich selbst betrachten kann, wie man sich nie zuvor betrachtet hat. Die Übungen sind eine große Hilfe in diese Richtung. Was auch immer wir individuell verstehen, wird, wenn es nicht durch persönliche Anwendung untermauert ist, kein dauerhafter Prozess in dir werden. Intellektuelle Prozesse werden heute Auswirkungen haben, aber morgen völlig vergessen sein. Heute liest du ein Buch und es scheint so wundervoll und lebensverändernd zu sein, aber übermorgen hast du es vergessen. Wenn die intellektuelle Dimension nicht durch eine erfahrungsbezogene Dimension verstärkt wird, wird sie nicht wirklich zu einem lebensverändernden Prozess.

Die Übungen, die du machst, dienen nur dazu, deine Energien auf ein solches Stabilitätsniveau zu bringen, auf dem du einfach sein kannst.

Das Kursprogramm ist eine Gelegenheit für einen Menschen, wirklich nach dem innersten Kern in sich zu suchen. Was du in Bezug auf die Übungen tust, dient im Kursprogramm nur dazu, deine Energien auf eine Art reifen zu lassen, damit du, wenn du dich hinsetzt, nichts mehr zu tun brauchst. Du bist bereit, alles was geschieht, geschehen zu lassen. Die eigentlichen Grundlagen der Shoonya Meditation (ein kraftvoller Prozess bewussten Nicht-Handelns) sind genau das: Du wirst nicht gebraucht. Wenn du willst, dass dir kleine, unbedeutende Dinge widerfahren, kannst du das vollbringen. Aber wenn du wirklich willst, dass dir etwas Gewaltiges widerfährt, dann wirst du nicht gebraucht. Wenn du weißt, wie du dich selbst beiseite halten kannst, wird es passieren.

„Wie mache ich das?“ Du kannst es nicht machen; du musst es einfach zulassen. Die Übungen, die du machst, dienen nur dazu, deine Energien auf ein solches Stabilitätsniveau zu bringen, auf dem du einfach sein kannst. Nicht zu versuchen, etwas zu tun, nicht zu versuchen, irgendwo hinzukommen, sondern es einfach zuzulassen, dass es passiert.

Anmerkung der Redaktion: Im nachfolgenden Video findest du Auszüge aus tiefergehenden Vorträgen über den spirituellen Prozess, die Sadhguru bei Meditationskursen im Isha Yoga Zentrum gehalten hat.