Die Eigenschaften eines guten Lehrers

Sadhguru erläutert die Eigenschaften, die ein guter Lehrer besitzen muss, und geht auf die Bedeutung eines Lehrers für die Entwicklung des Kindes ein
Die Eigenschaften guter Lehrer
 

Die traditionelle Bedeutung des Lehrers

Sadhguru: Der 5. September ist in Indien der Tag des Lehrers, weil es der Geburtstag von Dr. Radhakrishnan ist, dem zweiten Präsidenten Indiens, der anfangs zunächst einmal Schullehrer war. Es ist ein wunderbares Kompliment an die Lehrer der Nation, dass einer unserer Präsidenten tatsächlich ein Schullehrer war.

In der indischen Kultur haben wir einen Lehrer immer als einen sehr wichtigen Teil des eigenen Lebens anerkannt, bis zu dem Maße, dass wir gesagt haben: „Acharya devo bhava“, was bedeutet, dass ein Lehrer wie Gott ist. Denn im Allgemeinen verbrachten heranwachsende Kinder mehr Zeit mit ihren Lehrern als mit ihren Eltern. Die Idee, dass Eltern ihre Kinder zur Schule schicken, kommt daher, dass sie irgendwo wissen, dass jemand anderes ein besserer Einfluss auf ihre Kinder sein könnte als sie selbst.

Die Wichtigkeit des Lehrers

Die Menschen denken, dass ein Lehrer in der heutigen Generation keine Bedeutung mehr hat, weil alles, was ein Lehrer sagen kann, auch das Internet sagen kann. Aber ein Lehrer hat eine bedeutende Rolle bei der Heranbildung eines individuellen menschlichen Wesens inne, bei der Gestaltung einer Gesellschaft, einer Nation und der Welt insgesamt. Ich glaube sogar, dass die Bedeutung der Lehrer um ein Vielfaches zugenommen hat, weil ihnen die Last der Informationsvermittlung abgenommen wurde.

Wenn der Lehrer inspirierend genug ist, dann wird das Thema plötzlich interessant.

Die Aufgabe eines Lehrers wird es hauptsächlich sein, einen Schüler als Mensch zu inspirieren und zu fördern, was immer schon die Hauptaufgabe war. Ein Lehrer ist nicht mehr nur ein Tonbandgerät, der etwas vorliest und vor dir einige Informationen herunterrasselt. Er oder sie ist jemand, der das Leben eines Schülers oder einer Schülerin formen wird, indem er sie inspiriert, auf eine bestimmte Weise zu sein.

Ob sie ein bestimmtes Fach lieben oder hassen, hängt für viele Kinder weitgehend davon ab, welcher Lehrer dieses Fach unterrichtet. Wenn sich ein Schüler mit dem Lehrer identifiziert, wenn der Lehrer inspirierend genug ist, dann wird das Thema plötzlich interessant. Ein Lehrer spielt definitiv eine große Rolle im Prozess der Verbesserung der Fähigkeiten und der Entwicklung des Interesses eines Kindes für ein bestimmtes Fach.

Die Eigenschaften eines guten Lehrers

Wenn wir irgendeine Nation zu etwas Lohnenswertem aufbauen müssen, dann sollten die Hochkarätigsten der Bevölkerung in das Unterrichtswesen gehen. Unter welchem Einfluss das Kind in den ersten 15 Lebensjahren steht, prägt viele Dinge in deren Leben. Die besten Köpfe, das höchste Maß an Integrität und die lebendigsten Ebenen der Inspiration sollten in die Heranbildung eines Lehrers einfließen.

Aber heute haben wir eine wirtschaftliche und soziale Situation geschaffen, in der viele Menschen nur deshalb Lehrer werden, weil sie nirgendwo anders hingehen können. Dies trifft natürlich nicht auf alle Lehrer zu, aber bei vielen Lehrern ist dies der Fall. Das muss sich ändern. Wenn sich dies nicht ändert, werden wir keine Gesellschaft von irgendeinem substanziellen Wert aufbauen. Wir werden Menschen von sehr geringer Qualität, eine Gesellschaft von geringer Qualität und Nationen von geringer Qualität aufbauen.

Intelligenz, Integrität und Inspiration

Lehrer sein bedeutet nicht, dass er zehn Doktortitel an seinem Kopf hängen haben muss. Lehrer sein bedeutet nicht, dass die Kinder einfach auf das Austeilen von dem warten sollten, was der Lehrer weiß. Lehrer sein bedeutet, dass Menschen in der Gegenwart dieser Person Dinge lernen sollten, die nicht einmal der Lehrer weiß.

Kinder sind die Menschheit im Werden. Was ein Lehrer aus ihnen macht, wenn sie in ihren Händen sind, ist eine der größten Verantwortungen und Privilegien, die ein Mensch haben kann. Jede menschliche Aktivität ist nur dann von Bedeutung, wenn wir in der Lage sind, ein anderes Leben zu berühren. Dass man tatsächlich ein anderes Leben formen kann, ist ein enormes Privileg. Wenn ein solches Privileg in die Hände von jemandem gelegt wird, ist es sehr wichtig, dass die höchsten Geistesgrößen und die höchste Integrität und Inspiration in diese Aufgabe einfließen.

Wie kann ein Lehrer beliebt werden?

Lehrerin: Muss ein Lehrer die Eigenschaft haben, beliebt zu sein?

Sadhguru: Ja, Beliebtheit ist wichtig. Mit Beliebtheit meine ich nicht Populismus und Kompromisse. Aber wenn du nicht beliebt bist, werden alle gegen dich arbeiten und du wirst nicht effektiv sein. Du bist nur dann sehr effektiv, wenn alle bereitwillig kooperieren. Wenn niemand mit dir zusammenarbeiten will, wirst du nicht effektiv sein. Du musst ein solcher Mensch werden, dass du nichts zu sagen brauchst, aber alle so sein wollen wie du. Weißt du, wie einfach es dann wäre, eine Schule zu leiten?

Du musst lernen, wie sie zu tanzen, du musst lernen, wie sie zu singen, du lernst, wie sie zu sprechen, dann sagen sie: „Wow, so möchte ich sein.“

Das Problem der meisten Erwachsenen ist, dass sie mit einem 14-Jährigen dasselbe tun wollen, was sie getan haben, als er oder sie drei Jahre alt war. Als dein Kind drei Jahre alt war, krabbelte es überall herum. Du bist auch gekrabbelt, hast gespielt und versucht, wie sie zu sprechen – cuckoopoobo, peekaboo – alles war schön. Dann stand er auf, und jetzt ist er ein vierzehnjähriger Junge geworden. Das bedeutet, dass er versucht, sein eigenes Ding zu machen. Er ist in Eile! Als du mit ihm gekrabbelt bist, als er drei Jahre alt war, hat ihm das auch gefallen. Aber jetzt will er tanzen. Du solltest auch mit ihm tanzen. Wenn du immer noch krabbeln willst, wird es nicht funktionieren.

Wenn du für deine Kinder von irgendeinem Wert sein willst, ob es nun deine eigenen leiblichen Kinder sind oder ob sie mit dir lernen, ist das Wichtigste, dass sie, wenn sie dich sehen, sagen müssen: „Wow, so möchte ich auch sein!“ Du musst lernen, wie sie zu tanzen, wie sie zu singen und wie sie zu sprechen. Dann werden sie sagen: „Wow, so möchte ich sein.“ Wenn sie einmal so sein wollen wie du, ist es kein Problem, die Dinge in Bewegung zu setzen.

Anmerkung der Redaktion: In diesem Video antwortet Sadhguru auf die Frage, ob Handys und soziale Medien schlecht für unsere Kinder sind. Sieh es dir auf unserem Youtube-Kanal an.