Das Rezept für eine glückliche Ehe - fünf Zutaten

Was ist das Rezept für eine glückliche Ehe? Hier sind fünf wichtige Zutaten, die zu einer liebevollen, glücklichen und bereichernden Beziehung führen.
Bride and Groom - The Recipe for a Happy Marriage - Five Ingredients
 

Was ist das Rezept für eine glückliche Ehe? Der Yogi und Mystiker Sadhguru nennt uns fünf wichtige Zutaten für eine liebevolle, glückliche und bereichernde Beziehung.

Nr. 1: Nehmt zwei „Herzvoll" Liebe

Der englische Ausdruck "Falling in love" (wörtlich: „in Liebe fallen") ist sehr bezeichnend, denn man steigt nicht in die Liebe auf, fliegt nicht in die Liebe, geht nicht in die Liebe, steht nicht in der Liebe. Man fällt in die Liebe, denn ein Teil von dem, was du bist, muss verschwinden. Das bedeutet im Grunde, dass jemand anderes viel wichtiger geworden ist, als du selbst. Nur wenn du nicht zu viel auf Dich selber hältst, kannst du verliebt sein. Wenn das, was du als „ich" betrachtest, fällt, kannst du eine tiefe Liebeserfahrung machen..

Nr. 2: Gebt eine großzügige Portion Verständnis hinzu

Je enger die Beziehung zu jemandem ist, desto größere Anstrengungen solltest du unternehmen, um diese Person zu verstehen. Deine Nähe und Zuneigung zu jemand anderem wächst erst dann, wenn du sie besser verstehst. Wenn die andere Person dich versteht, genießt sie die Nähe in der Beziehung. Wenn du sie  besser verstehst, genießt du die Nähe. Wenn du erwartest, dass der andere dich immer versteht und sich nach deinen Wünschen richtet, während du kein Verständnis für die Einschränkungen, Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fähigkeiten dieser Person hast, dann kommt es nur zu Konflikten.

Jeder hat positive und negative Seiten. Wenn du sie alle in dein Verständnis einbeziehst, kannst du die Beziehung so gestalten, wie du willst. Wenn du das dem Verständnis der anderen Person überlässt, wird es zufällig. Falls der oder die andere sehr großherzig ist, werden die Dinge für euch gut laufen. Falls nicht, wird die Beziehung zerbrechen. Das heißt nicht, dass die andere Person keinerlei Verständnis hat. Mit deinem Verständnis kannst du Situationen schaffen, in denen die andere Person in der Lage ist, dich besser zu verstehen.

 

Nr. 3: Arbeitet ein bisschen daran

Eine Ehe ist keine absolute Sache, die du einmal schließt und dann vergisst. Es ist eine aktive Partnerschaft. Zwei einzelne Menschen haben sich dazu entschlossen, mit dem gleichen Ziel zusammen zu kommen und gemeinsam ein Leben aufzubauen, glücklich zu leben und ihr Wohlbefinden zu vervielfachen. Zwei menschliche Wesen, die ihr Leben zu einem einzigen verweben, das hat eine gewisse Schönheit.

In der indischen Kultur wurde die Ehe einmal pro Jahr erneuert, um einen daran zu erinnern, warum man zusammen gekommen war. An diesem Tag ist es wieder eine frische Ehe. Ansonsten denkt ihr, dass ihr schon seit Ewigkeiten darin feststeckt. Nein. Ihr seid bewusst zusammen gekommen und müsst die Ehe auch bewusst führen.

Nr. 4: Erwärmt es mit etwas Freude

Wenn Beziehungen wirklich schön sein sollen, ist es sehr wichtig, dass ein Mensch sich nach innen wendet und sich umfassend mit sich selbst beschäftigt, bevor er nach jemand anderem Ausschau hält. Wenn du von dir aus zu einer Quelle der Freude wirst und es in deinen Beziehungen darum geht, deine Freude zu teilen, hättest du wunderbare Beziehungen zu jedermann. Gibt es irgendjemanden auf der Welt, der ein Problem mit dir hätte, wenn du deine Freude mit ihm teilen willst? Nein. Wenn du die ganze Tiefe dessen erleben möchtest, was es bedeutet, mit einem anderen Menschen zusammen zu sein, sollte es in deiner Ehe niemals um dich gehen - es sollte immer um die andere Person gehen. Wenn ihr beide so denkt, wird eure Ehe keine Vereinbarung sein, sie wird eine Vereinigung sein.

Nr. 5: Bietet es euch gegenseitig an

Falls deine Ehe nur ein Bündel aus Erwartungen ist, wie du Glück aus jemand anderem ziehen kanns, der für dich den Himmel erschaffen soll, dann wirst du enttäuscht sein. Man sagt, Ehen werden im Himmel geschlossen. Das sagt man, weil die meisten Leute ihre Ehe zur Hölle machen! Wenn es in deiner Beziehung darum geht, etwas aus jemand anderem zu herauszuholen, ist es egal, wie sehr du dich anstrengst, es wird immer Ärger geben. Aber wenn deine Beziehung ein Angebot an die andere Person wäre, dann wäre alles fantastisch.

Anmerkung der Redaktion: Wir hoffen, dass dieses Rezept für eine glückliche Ehe allen verheirateten Paaren gute Dienste leistet.

Um mehr von Sadhgurus Einsichten zu erfahren, folge ihm auf Twitter oder Facebook oder abonniere die neuesten Isha-Blog-Updates per RSS oder Browser-Erweiterung.

 
 
 
 
  0 Comments
 
 
Login / to join the conversation1