Was ist ein Mantra?

Im heutigen Beitrag spricht Sadhguru über die Wissenschaft von Mantras und wie das Chanten zum Nutzen des gesamten Systems eingesetzt werden kann, da jedes Mantra eine bestimmte Art von Energie im Körper aktiviert
Was ist ein Mantra
 

Sadhguru: Mantra bedeutet Klang. Heute sieht die moderne Wissenschaft die ganze Existenz als eine Schwingung. Wo es eine Schwingung gibt, gibt es zwangsläufig auch einen Klang. Das bedeutet also, dass die ganze Existenz eine Art von Klang ist, oder eine komplexe Verschmelzung von Klängen – die ganze Existenz ist eine Verschmelzung mehrerer Mantras. Von diesen sind einige Mantras oder Klänge identifiziert worden, die wie Schlüssel sein können. Wenn man sie auf eine bestimmte Art und Weise benutzt, werden sie zu einem Schlüssel, der eine andere Dimension des Lebens und der Erfahrung in einem selbst öffnet.

Es gibt verschiedene Arten von Mantras. Jedes Mantra aktiviert eine bestimmte Energie in einem anderen Teil des Körpers. Ohne dieses notwendige Gewahrsein führt die bloße Wiederholung des Klangs nur zu einem stumpfen Gemütszustand. Jede Wiederholung des Klangs macht dein Gemüt immer stumpf. Nur wenn es mit dem richtigen Gewahrsein, mit einem genauen Verständnis dessen, was es ist, getan wird, kann ein Mantra ein sehr mächtiges Mittel sein. Als Wissenschaft ist es eine sehr mächtige Dimension, aber die Art und Weise, wie es vermittelt wird, ohne jede notwendige Grundlage oder ohne die notwendigen Umstände zu schaffen, kann viel Schaden anrichten.

Jedes Mantra aktiviert eine bestimmte Energie in einem anderen Teil des Körpers.

Mantras stammen immer von einer Sanskrit-Grundlage, und die grundlegenden Aspekte der Sanskrit-Sprache sind äußerst feinfühlig auf Klang. Aber wenn es verschiedene Menschen aussprechen, sagt es jeder auf seine Weise. Wenn die Bengalen ein Mantra benutzen, sagen sie es auf ihre eigene Art. Wenn die Tamilen es benutzen, sagen sie es auf eine andere Art. Wenn die Amerikaner es aussprechen, dann auf eine ganz andere Art. Auf diese Weise neigen verschiedene Menschen, die unterschiedliche Sprachen sprechen, je nachdem an welche Sprache sie gewöhnt sind dazu, das Mantra zu verzerren, es sei denn, es wird eine richtige Ausbildung erteilt. Ein solches Training ist zu erschöpfend, und die Menschen haben heutzutage nicht mehr diese Art von Geduld oder Hingabe, weil es enorm viel Zeit und Engagement erfordert.

Mantras könnten ein extrem guter Vorbereitungsschritt sein. Ein einziges Mantra kann auf Menschen eine solch gewaltige Wirkung haben. Sie können eine wirksame Kraft sein, um etwas zu erschaffen, aber nur, wenn sie aus einer Quelle stammen, in der es ein vollständiges Verstehen all dessen gibt, was Klang ist. Wenn wir sagen „alles, was Klang ist“, sprechen wir über die Schöpfung selbst. Wenn ein Mantra aus einer solchen Quelle kommt, aus einem solchen Verständnis und wenn die Überlieferung rein ist, dann können Mantras eine wirksame Kraft sein.

Anmerkung der Redaktion: Im folgenden Video sagt Sadhguru, dass das aus dem Yoga bekannte „AUM“ der universelle Grundklang der physischen Existenz ist und vergleicht es mit dem Ausspruch „Amen“ in anderen Religionen.